Donnerstag, 18. Januar 2018

Wir waren beim Röntgen....

Nach einem Jahr "Schonzeit" war es in dieser Woche soweit. Wir hatten gemeinsam mit den Wurfgeschwistern  Bosse und Lotta (und Marita)  einen Termin zur HD Untersuchung bei einem Facharzt. Doch ganz vorn vorne....🐕

Zu Beginn stand natürlich die Vorbereitung für den  später am Tag stattfindenen Besuch beim Tierarzt. Das beinhaltete, dass Leni nichts mehr essen und trinken durfte. Das hat Sie aber locker weggesteckt. Und dann hieß es Abfahrt : Den Weg zum Arzt hat die kleine Fellnase wie immer verschlafen 💤.

Kaum angekommen, war auch prompt die kleine Fellnase wach und völlig aufgeregt was nun passiert.Bevor es aber losging, haben wir natürlich noch eine kleine Gassirunde eingelegt.
Wieder bei der Praxis angekommen, durfte  ( oder vielleicht musste 😉 ) Leni  als erstes in den Behandlungsraum. Aber das war kein Problem, den der Tierarzt war super nett und Leni hat alles ohne Probleme  mitgemacht.  Abgesehen, davon das Sie den Tierarzt mehrmals versucht hat abzuschlecken 😝

Dann kam noch die eigentliche Röntgenaufnahme. Dazu musste der Hund kurz in Narkose gelegt werden .Aber auch das war kein Problem  -  So schnell wie  die Kleine eingeschlafen ist, war die Untersuchung / Rötgenaufnahme auch wieder vorbei und Leni wurde wieder wach.

Am Ende wurde  noch das Ergebnis besprochen. Alles in Ordnung !!
Das heißt die Knochen + Gelenke sind super zusammengewachsen! 🎉 

Leicht benommen noch von der Nakose ging es dann noch etwas schwankend wieder nach Hause :-)

Vielen Dank nochmal an Marita die uns so super begleitet hatte!
 

Noch ein paar Bilder der Woche :
 Der Weihnachtsbaum wird entsorgt. Das war spannend für die "kleine" Leni und ein lustiger Spaziergang.



MIA im Schnee ⛄






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen